Einmal von Schweden nach Italien

Das Zelt – unser neues Zuhause

Nun sind wir schon einige Tage auf Wander-Tour und mussten uns dafür natürlich vorher erst einmal ein richtiges Zelt zulegen. Die Vielfalt an Zelten hat uns zu Beginn unserer Zelt-Recherche erst mal fast erschlagen. Nach langem überlegen haben wir uns letztendlich für ein leichtes und relativ günstiges entschieden – das Marmot Tungston 2P.  Über Larca konnten wir das Zelt zu einem Preis von 170€ erstehen. Nach dem ersten Aufbau sind wir mit unserer Wahl auch sehr zufrieden!

Das Tungston 2P von Marmot

Das Tungston 2P ist ein selbststehendes Kuppelzelt und bietet Platz für zwei Personen. Die vorgeschlagene Zeit für den Einsatz reicht von April bis November, also perfekt für etwas mildere Temperaturen. Das Zelt hat ein super Meshgewebe-Innenzelt, welches bei warmen Temperaturen auch ohne das Außenzelt genutzt werden kann und ansonsten eine optimale Luftzirkulation bietet. Außerdem gibt es zwei kleine Vorzelte, die perfekt zum Verstauen von Gepäck und dreckigen Wanderschuhen geeignet sind. Über zwei gegenüberliegende Eingänge gelangt man ins Zelt. Die hochgezogene Bodenwanne bietet im Inneren Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz.

Ein super einfaches und selbsterklärendes Clipsystem ermöglicht einen schnellen Aufbau. Wer dennoch Hilfe benötigt, findet bei Marmot auch viele Videos auf der Produktseite. Im Lieferumfang ist leider keine Anleitung enthalten, dafür werden neben dem Zelt auch Heringe, Abspannleinen (die man selbst noch anbringen muss) und Packbeutel mitgeliefert. Weitere Infos zum Zelt findet ihr unter anderem auch bei Globetrotter.

Eckdaten:

  • Gewicht: 2400 g
  • Packmaß: 18 x 46 cm Ø
  • Wassersäule Außenzelt: 1.800 mm
  • Wassersäule Boden: 5.000 mm

Aufbau des Zeltes

Voila 🙂